ALLER ANFANG

Der Weg der Hebammen

ERSTAUSSTRAHLUNG am Sonntag, 20.12.2020 um 23.05 Uhr auf

innerhalb der Reihe dokFilm

Aller Anfang

Hebammen begleiten den Weg ins Leben, unterstützen bei der Vorbereitung auf einen der existentiellsten Tage im Leben und stehen frischgebackenen Eltern mit Rat und Tat zur Seite. Ihr Wissen, Geschick und Einfühlungsvermögen bestimmen wesentlich mit, wie Frauen Geburten erleben.

ALLER ANFANG begleitet vier junge Frauen, die einen der begehrten Ausbildungsplätze  an der IMC FH Krems ergattert haben, durch unterschiedliche Phasen des Studiums.

Im Unterricht Unterricht proben Gloria, Josephine, Magdalena und Esa den Ernstfall mit lebensnahen Requisiten. In ihren Praktika erleben sie, wie ein auf Effizienz getrimmtes Gesundheitssystem es selbst engagierten Hebammen schwer macht. Reflektiert und couragiert setzen sie sich auch mit sensiblen Themen wie dem Ressourcenmangel oder Gewalt in der Geburtshilfe auseinander.

ALLER ANFANG taucht mit einer Mischung aus Leichtigkeit und Tiefe jenseits aller Klischees tief in die Frage ein, unter welchen Bedingungen dieses existentielle Geschehen stattfinden sollte. Denn der Start ins Leben prägt jede Familie und letztlich uns als Gesellschaft. Deshalb ist es höchste Zeit, sich diesen Bereich des Gesundheitswesens genauer anzuschauen.

ALLER ANFANG – Der Weg der Hebammen erblickt am 20. Dezember ab 23.05 Uhr auf ORF 2 das Licht der Welt und ist dann sieben Tage im Wochenbett in der TVthek zu sehen.

“Würden Männer Kinder bekommen, hätte dafür bestimmt jeder seinen eigenen Coach.”
Karin Berghammer

Regie & Buch Karin Berghammer | Dramaturgie Barbara Eppensteiner | Kamera  Judith StehlikCaroline Bobek | Ton Ines Vorreiter, Lenka MikulováNora Czamler| Schnitt Cordula Werner | Musik Christof Dienz | Sounddesign & Mischung Georg Tomandl | Grading Johannes Püller | Produktions-& Schnittassistenz Franziska Aringer
Produktion berg hammer film GmbH | in Ko-Produktion mit ORF

004fc915-9ec6-4f54-9ca0-140bd7cda558

mit Unterstützung von

3f858715-9bb8-4424-8614-3c08f1c936e5